Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Merkel-Nachfolge
Senftleben erwartet Zweikampf um CDU-Vorsitz

Ingo Senfleben (CDU)
Ingo Senfleben (CDU) © Foto: dpa
dpa / 08.11.2018, 11:39 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburgs CDU-Landeschef Ingo Senftleben sieht bei der Suche nach einem neuen CDU-Bundeschef keine Chancen mehr für Gesundheitsminister Jens Spahn.

„Es ist ja kein Geheimnis, dass momentan Friedrich Merz und Annegret Kramp-Karrenbauer besonders im Fokus stehen, und ich höre in Gesprächen, einer der beiden wird es wohl werden“, sagte Senftleben in einem Interview der „Märkischen Allgemeinen“ (Donnerstag). Auf die Nachfrage, ob es für ihn dann nur noch ein Zweikampf sei und Spahn draußen sei, sagte Senftleben: „Ja, das ist meine Wahrnehmung.“ Senftleben selbst wollte sich nicht festlegen, für welchen Kandidaten er ist. Als Landeschef wolle er erst einmal zuhören und Gespräche mit der Basis führen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG