Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nachwuchs
Neujahrsbabys in Potsdam und Cottbus geboren

Mama Franziska (l-r) mit Sohn Lino und Casper Can auf dem Arm von Mutter Yasmin sitzen im Klinikum Ernst von Bergmann auf einer Bank.Die beiden Jungs Casper Can und Lino sind die ersten Neujahrsbabys, die im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann das Licht der Welt erblickt haben.
Mama Franziska (l-r) mit Sohn Lino und Casper Can auf dem Arm von Mutter Yasmin sitzen im Klinikum Ernst von Bergmann auf einer Bank.Die beiden Jungs Casper Can und Lino sind die ersten Neujahrsbabys, die im Potsdamer Klinikum Ernst von Bergmann das Licht der Welt erblickt haben. © Foto: dpa
dpa / 01.01.2019, 15:42 Uhr - Aktualisiert 01.01.2019, 17:56
Potsdam (dpa) In Brandenburgs beiden größten Städten, Potsdam und Cottbus, sind kurz nach Jahresbeginn am Dienstag die ersten Neujahrsbabys geboren worden. Um 4.12 Uhr kam in Potsdam der 3860 Gramm schwere Junge Casper Can zur Welt. Seine Familie lebt in Potsdam, wie das Klinikum Ernst von Bergmann am Dienstag mitteilte. Rund eine Stunde später folgte Junge Lino mit 3530 Gramm, die Eltern wohnen in Groß Machnow (Landkreis Teltow-Fläming).

Noch früher als in der Landeshauptstadt gab es Nachwuchs in Cottbus. Um 00.48 Uhr kam Susanne-Sophie zur Welt, wie das Carl-Thiem-Klinikum mitteilte. Sie wog bei der Geburt 3630 Gramm. Nur wenige Minuten später folgten die kleine Thea - und in den Stunden darauf zwei Jungen: Finn und Paul Heinrich.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG