Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

zu Fifty-Fifty Taxitickets
Moralisches Angebot

Andreas Wendt
Andreas Wendt © Foto: MOZ/Gerd Markert
Meinung
Andreas Wendt / 12.02.2019, 20:00 Uhr
Potsdam (MOZ) Ein Vierteljahrhundert steckt das Land mit Partnern wie der AOK und der Taxigenossenschaft eine ordentliche Summe Geld in subventionierte Taxitickets, die Jugendliche vor allem nach dem Club-Besuch am Wochenende sicher nach Hause bringen sollen.

Fast 30.000 Tickets werden jährlich in Brandenburg verkauft und vor allem dort genutzt, wo nachts nicht nur die Bürgersteige hochgeklappt werden, sondern schon zuvor der Nahverkehr den Betrieb einstellt.

Vor allem in ländlichen Regionen wie Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz oder Dahme-Spreewald kommt die Aktion nach Auskunft der Initiatoren gut an. Das Fifty-Fifty-Ticket ist das moralisch legale Angebot, um der illegalen Versuchung zu widerstehen, sich angetrunken hinter das Steuer zu setzen.

Nachdem Brandenburg das Ticket eingeführt hat, zog auch das noch ländlicher geprägte Mecklenburg-Vorpommern nach. Die größte Hürde besteht auf dem Lande vermutlich darin, nachts ein Taxi zu odern.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG