Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Marketing
Werbung für Wirtschaftsstandort Brandenburg in Nordamerika

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Monika Skolimowska/dpa
dpa / 15.03.2019, 19:00 Uhr
Potsdam (dpa) Für den Wirtschaftsstandort Brandenburg wird ab Montag in den USA und Kanada geworben. Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), Steffen Kammradt, besuchen unter anderem einige Mutterhäuser von in Brandenburg angesiedelten Unternehmen, wie Fischer am Freitag erklärte. Es gehe um Kontaktpflege und mögliche weitere Investitionen.

Der Wirtschaftsförderung sind 49 Investitionen aus den USA und 13 aus Kanada in Brandenburg bekannt. Aus Brandenburg gingen im Vorjahr Waren im Wert von rund 1,2 Milliarden Euro in die USA und von rund 460 Millionen Euro nach Kanada - meist Luftfahrzeuge, Lastkraftwagen und Spezialfahrzeuge sowie pharmazeutische Erzeugnisse. Die USA stehen auf Platz 2 der wichtigsten Exportländer.

Firmen aus den USA und Kanada nutzten die günstige Lage Brandenburgs direkt an den Verkehrsachsen zwischen Ost- und Westeuropa sowie zwischen Skandinavien und Südeuropa, hieß es.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG