Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Saisonstart
Gojko Mitic erobert den Filmpark

Schauspieler Gojko Mitic
Schauspieler Gojko Mitic © Foto: Bernd Settnik/dpa-ZB
Andreas Wendt / 15.04.2019, 07:30 Uhr - Aktualisiert 15.04.2019, 08:33
Potsdam (MOZ) Mit einer Persiflage auf den Wilden Westen und einem prominenten Schirmherr ist der Filmpark Babelsberg am Sonnabend in die neue Saison gestartet.

"Tierisch verdreht" heißt die etwa halbstündige Show, die tierischen Spaß mit Klamauk und Action verbindet und unter der Schirmherrschaft von Schauspieler Goijko Mitic steht. "Vor 53 Jahren habe ich an gleicher Stelle den Film ‚Die Söhne der großen Bärin’ gedreht", sagte der 78-jährige "DEFA-Chefindianer" am Sonnabend bei der Premiere in Babelsberg. Zwölf Indianerfilme hat Mitic zu DDR-Zeiten gedreht. "Sie sind alle meine Kinder, man liebt sie alle", betonte der gebürtige Jugoslawe.

Schauspieler Gojko Mitic ist mit dabei: Mit der neuen Westernshow "Tierisch verdreht" startet der Filmpark in die Saison.
Bilderstrecke

Filmpark startet in die Saison

Bilderstrecke öffnen

Für die neue Show im Filmpark realisierten Tischler, Maurer und Maler den Bau eines authentischen Sets aus Saloon, Sheriffs-Office, Gefängnis, Scheune und Farmhaus mit Hühnergehege. 20 Tonnen Bauholz und drei Tonnen Stahl sind nach Angaben von Filmpark-Sprecherin Liane Nowak in der Kulisse verarbeitet worden.

Die Show ist nur einer der Höhepunkte des Parks. Ein weiterer ist der 60. Geburtstag des Sandmanns. Ebenso beliebt sind die Stuntshow sowie Führungen durch die Medienstadt, unter anderem zum Original-Außenset der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Auch die Kulisse von "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" ist bei der Filmtour in Babelsberg zu sehen. Ein Traum, den Gojko Mitic sich noch erfüllen will, ist ein weiterer Indianerfilm – dieses Mal aber mit Tiefgang. "Wir sind dabei unseren Lebensraum zu zerstören. Von den Indianern kann man viel lernen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG