Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Finanzministerium meldet sich
Schlösser sollen bis 2022 verkauft werden

Steht zum Verkauf - das Schloss Diedersdorf
Steht zum Verkauf - das Schloss Diedersdorf © Foto: Cornelia Link-Adam
Mathias Hausding / 02.05.2019, 06:30 Uhr
Potsdam (MOZ) Nachdem diese Zeitung über den heimlichen Verkaufsstart von Brandenburger Schlössern berichtet hatte, meldet sich nun das Finanzministerium zu Wort. Zuvor hatte sich die Vorsitzende des Kulturausschusses im Landtag, Marie-Luise von Halem (Grüne), "erschrocken" darüber gezeigt, dass märkische Adelshäuser auf Immobilienportalen zum Verkauf stehen. Dies sei dem Parlament nicht bekannt gewesen.

Im Finanzministerium kann man die Aufregung nicht verstehen. "Es läuft jetzt ein Verfahren an, das gemeinsam so verabredet wurde", sagt Sprecherin Regina Mattern. Ziel sei, bis zum Jahr 2022 für zehn Schlösser neue Eigentümer zu finden, die die Häuser einer "nachhaltigen, denkmalgerechten Trägerschaft" zuführen. Es seien klare Bedingungen formuliert worden, etwa dass die Parks um die Immobilien öffentlich zugänglich bleiben. Bislang werden die Häuser von der Schlösser GmbH verwaltet. Nach der Rettung der Anlagen vor dem Verfall hatte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ihren Rückzug aus der Schlösser-Kooperation eingeleitet.

Da sich die jeweiligen Brandenburger Kommunen nicht in der Lage sahen, die Schlösser zu übernehmen, werden nun Interessenten gesucht, die aus den Adelshäusern zum Beispiel Hotels machen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG