Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tour de MOZ
Spreeinsel ist Ziel von fünf Touren

Jörg Kühl / 02.05.2019, 08:00 Uhr
Beeskow (MOZ) Die Radler können sich in diesem Jahr zwischen fünf verschiedenen Touren entscheiden. Ziel ist jeweils die Marina auf der Spreeinsel Beeskow. Von hier starten auch zwei der geführten Fahrradtouren:

Um 9.30 Uhr fällt der Startschuss der Familien-Tour. Sie führt auf dem Radweg zum Ranziger Anleger der Fähre Leißnitz. Von dort geht es über die Spree nach Leißnitz und von dort über Kummerow und Bahrensdorf nach Beeskow zurück. Diese Tour ist laut Veranstalter ideal für Familien mit Kindern geeignet.

Auch die Tour de MOZ  – die 4. Etappe der 17. Saison – startet von der Marina Spreeinsel aus, jedoch am Sonntag, 5. Mai, schon um 9 Uhr. Grund ist, dass Teilnehmer dieser Tour den Schwielochsee, Brandenburgs größten natürlichen See, komplett umrunden. Mit rund 50 Kilometern Streckenlänge sei diese Tour den eher geübteren Radfahrern anempfohlen. Sie wird angeleitet von Beeskows Bürgermeister Frank Steffen. Etappen sind Ranzig, Trebatsch, Zaue, Goyatz, Jessern, Speichrow, Pieskow, Niewisch und Friedland sowie von dort wieder zurück nach Beeskow.

Die längste Tour misst 50 Kilometer

Die Friedländer Tour startet um 10 Uhr an der Burg Friedland. Sie führt über Reudnitz und Krügersdorf nach Beeskow. Am ehemaligen Bisonpark in Krügersdorf ist ein kurzer Halt geplant.

Die Frankfurter Tour, mit 43 Kilometern die zweitlängste, startet um 9.30 Uhr am Bahnhof. Etappen sind Helenesee, Kaisermühl, Müllrose, Ragower Mühle, Mixdorf, Grunow und Krügersdorf. Lenker von E-Bikes seien jederzeit gerne gesehen, so der Tourenleiter.

Die Fürstenwalder Tour startet um 8.30 Uhr am Rathaus Fürstenwalde. Es geht über Bad Saarow, Pieskow, Diensdorf-Radlow, Herzberg und Birkholz nach Beeskow. Rucksackverpflegung wird empfohlen.

Am Sonntag werden aber nicht nur die Drahtesel aus dem Winterschlaf geweckt und wird kräftig in die Pedale getreten. Auch die Paddel werden entstaubt und wieder ins Wasser gestochen. Albatros Outdoor Natur- und Aktivreisen ist in Nesskow vor Ort und stellt Kanus für kleine Schnuppertouren zur Verfügung. Der Anbieter informiert in einem Tipi und an einer kleinen Feuerstelle bei Tee und Kaffee über die Entdeckungen, die auf der Spree im Kanu gemacht werden können.

Die Drachenbootsportler führen um 11 Uhr einen Langstrecken-Wettkampf über 8500 Meter durch. Ausrichter ist das Beeskower Drachenbootteam "Spreeteufel". Anmeldungen hierfür unter spreeteufel-beeskow@t-online.de. Start ist um 11 Uhr an der Spreebrücke, Siegerehrung gegen 13.30 Uhr auf der Spreeinsel.

Neben diesen sportlichen Angeboten auf der Spreeinsel wartet dort ab 10 Uhr ein buntes Programm auf Groß und Klein: Vor Ort sind eine Hüpfburg, eine Bastelstraße mit Kinderschminken und viele Attraktionen mehr. Das Team der Tourist Information informiert über die Highlights und Geheimtipps der Region. Am Stand der Barmer GEK werden Fragen zur Gesundheit und Bewegung beantwortet.

Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt: Ob süß mit selbstgebackenen

Kuchen vom Frauenladen, Eisspezialitäten von "Zucker am Markt" in Friedland, oder herzhaft, mit frisch Gegrilltem von den Spreeteufeln oder regionalen Fischspezialitäten von Olaf Zahl aus Giesensdorf: "Für jeden Geschmack ist etwas dabei", versprechen die Veranstalter.

Paddelboote laden zur Testfahrt

Abgerundet wird das Programm um 13.30 Uhr mit einer Tombola-Verlosung. Dafür erhält jeder Teilnehmer, der mindestens zehn Kilometer geradelt ist, ein Zertifikat und kann damit an der Verlosung teilnehmen. Mit etwas Glück wird dabei einer der attraktiven Preise ergattert.

Mehr zu diesem Thema: www.moz.de/tourdemoz.

Strecken-Spickzettel

Start: 9 Uhr auf der Spreeinsel in Beeskow

Länge: ca. 50 km

Schwierigkeit: aufgrund der Streckenlänge eher für geübte Radler geeignet. Ansonsten anspruchsloses Terrain, gut ausgebaute Wege, kaum Anstiege.

Parken: auf der Spreeinsel sind einige Parkplätze vorhanden, ebenso an der Burg gegenüber dem Fischerkietz.

Anreise: mit der Regionalbahn RB 36 (NEB) stündlich aus den Richtungen Königs Wusterhausen und Frankfurt (Oder)

Tourverlauf: Rund um den Schwielochsee über Ranzig, Trebatsch, Zaue, Goyatz, Jessern, Speichrow, Pieskow, Niewisch, Friedland

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG