Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unwetter
Blitz schlägt in Wohnhaus ein - Stromverteiler gerät in Brand

Unwetter zogen über Berlin und Brandenburg. Im Landkreis Dahme-Spree wurde ein Wohnhaus durch einen Blitzeinschlag beschädigt - Symbolbild.
Unwetter zogen über Berlin und Brandenburg. Im Landkreis Dahme-Spree wurde ein Wohnhaus durch einen Blitzeinschlag beschädigt - Symbolbild. © Foto: dpa/Jan Eifert
dpa / 20.05.2019, 18:15 Uhr
Schenkendorf (dpa) Bei einem Blitzeinschlag in ein Wohnhaus in Schenkendorf bei Mittenwalde (Kreis Dahme-Spreewald) ist ein Stromverteiler in Brand geraten.

Bei einer Frau bestehe der Verdacht auf Rauchgasvergiftung, sagte in Polizeisprecher am Montag. Wie groß der Sachschaden wegen des Brandes war, stand zunächst nicht fest. Das Einfamilienhaus sei jedoch weiter bewohnbar. Auch in anderen Teilen Brandenburgs gab es starke Gewitter. In Erkner (Kreis Oder-Spree) kam nach Angaben der Polizei Wasser aus der Kanalisation auf die Straße. Der Deutsche Wetterdienst hatte für den Nachmittag vor örtlich unwetterartigen Gewittern mit heftigem Starkregen in Brandenburg gewarnt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG