Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unbebaute Grundstücke
Bundeseisenbahnvermögen: 45.800 Quadratmeter für Wohnungsbau geeignet

Kai Wegner (CDU), Berliner Landeschef seiner Partei, kommt zum Abschluss der Klausurtagung des CDU-Bundesvorstands.
Kai Wegner (CDU), Berliner Landeschef seiner Partei, kommt zum Abschluss der Klausurtagung des CDU-Bundesvorstands. © Foto: dpa/Christoph Soeder
dpa / 12.06.2019, 15:23 Uhr
Potsdam (dpa) Eine Fläche größer als sechs Fußballfelder wäre in Brandenburg aus den unbebauten Grundstücken im Bundeseisenbahnvermögen für den Wohnungsbau geeignet.

Rund 45.800 Quadratmeter kämen als Baufläche in Frage, wie aus einer Auskunft des Bundesverkehrministeriums an den Bundestagsabgeordneten Kai Wegner (CDU) hervorgeht.

Bei dem 1994 entstandenen Bundeseisenbahnvermögen handelt es sich um eine Bundeseinrichtung, die Grundstücke verwaltet, die nicht mehr von der Deutschen Bahn genutzt werden. Bundesweit sollen rund 155.000 Quadratmeter in neun Bundesländern für den Wohnungsbau geeignet sein.

Das Bundesverkehrsministerium setzt sich nach eigenen Angaben für den verbilligten Verkauf von Grundstücken an Kommunen als Bauland für Wohnungen ein. Hierzu seien die Gespräche mit dem Finanzministerium noch nicht abgeschlossen. "An der Schaffung von neuem Wohnraum muss der Bund auch über die bundeseigenen Unternehmen mitwirken", sagte Wegner, der auch Berliner CDU-Chef ist, in einer Pressemitteilung. Grundstücke, die künftig von der Bahn nicht gebraucht würden, müssten für den Wohnungsbau mobilisiert werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG