Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Unterwegs nach Polen
Auto mit gestohlenen Fahrrädern auf A11 gestoppt

Die Bundespolizei hat auf der A11 bei Pomellen in Vorpommern ein Auto mit gestohlenen Rädern gestoppt.
Die Bundespolizei hat auf der A11 bei Pomellen in Vorpommern ein Auto mit gestohlenen Rädern gestoppt. © Foto: Franziska Kraufmann
dpa / 12.07.2019, 08:58 Uhr
Pomellen (dpa) Die Bundespolizei hat auf der Autobahn 11 bei Pomellen in Vorpommern ein Auto mit gestohlenen Rädern aus Berlin und dem Umland gestoppt.

Wie eine Polizeisprecherin am Freitag erklärte, waren einige der Elektro- und Trekkingräder im Wert von mehreren tausend Euro zur Fahndung ausgeschrieben. Der 34 Jahre alte Fahrer war am Donnerstag mit dem Wagen in Richtung Polen unterwegs. Der wegen Diebstählen bereits vorbestrafte Mann sei vorläufig festgenommen und die Ladung beschlagnahmt worden. Die Autobahn 11 Berlin-Stettin (Szczecin) gilt laut Polizei als eine der Transitrouten für Kriminelle mit Diebesgut aus Skandinavien und Westeuropa nach Osteuropa.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG