Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dietmar Woidke (SPD)
Künftiger Bundesratspräsident will für Ost-Interessen werben

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg.
Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg. © Foto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
dpa / 10.10.2019, 08:36 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) will sich als Präsident des Bundesrats für die Ost-Länder einsetzen.

Ihren Interessen wolle er "stärker Gehör geben", sagte Woidke der Deutschen Presse-Agentur. Er hat aber nicht nur die ostdeutschen Bundesländer im Blick: "Insgesamt geht es mir um ein gutes Miteinander und mehr Zusammenhalt in unserem Land - egal ob Nord, West, Süd oder Ost" sagte Woidke.

An diesem Freitag soll er zum Bundesratspräsidenten gewählt werden als Nachfolger von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). Der Brandenburger Regierungschef sagte dem Bund eine konstruktive Zusammenarbeit der Länder zu.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG