Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Havelland
Bundespräsident Steinmeier wirbt beim Erntedankfest für Klimaschutz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhält im Garten von Schloss Ribbeck eine von den Landfrauen gestaltete Erntekrone.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhält im Garten von Schloss Ribbeck eine von den Landfrauen gestaltete Erntekrone. © Foto: Soeren Stache/dpa/ZB
dpa / 13.10.2019, 16:18 Uhr - Aktualisiert 13.10.2019, 17:40
Nauen (dpa) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat beim Erntedankfest des Deutschen Bauernverbands auf Schloss Ribbeck im Havelland mehr Anstrengungen für den Klimaschutz gefordert.

Die Bauern hätten wegen der Dürre in den vergangenen zwei Jahren große Sorgen gehabt, sagte Steinmeier am Sonntag in seiner Rede. Die große Trockenheit sei Folge des Klimawandels, betonte der Bundespräsident.

"Alle Politiker aber auch wir als Verbraucher müssen uns darauf einrichten, unseren Beitrag zu leisten, damit die Veränderung des Weltklimas in Grenzen gehalten wird", sagte Steinmeier. "Das erfordert Mut, das erfordert auch ein bisschen Umstellung unserer eigenen Lebensweise - aber das ist es wert, wenn wir unsere gemeinsame Zukunft erhalten wollen."

Der Landfrauenverband Havelland überreichte dem Bundespräsidenten eine Erntekrone, die einen Platz im Schloss Bellevue finden soll. Erntekronen werden nach alter Tradition mit Gerste, Roggen, Weizen sowie Hafer gebunden und mit Blüten und Schleifen geschmückt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG