Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Windenergie
Landesverband fordert Windkraft-Ausbau

Dunkle Regenwolken ziehen über einen Windenergiepark bei Sieversdorf.
Dunkle Regenwolken ziehen über einen Windenergiepark bei Sieversdorf. © Foto: Patrick Pleul/dpa
dpa / 14.10.2019, 15:29 Uhr - Aktualisiert 14.10.2019, 15:42
Potsdam (dpa) Der Landesverband Windenergie setzt sich in den laufenden Koalitionsverhandlungen der SPD mit CDU und Grünen für eine Weichenstellung zum Ausbau der Windenergie ein.

In diesem Jahr sei der Ausbau völlig zum Erliegen gekommen, sagte Jan Hinrich Glahr, Landesvorsitzender des Bundesverbandes Windenergie, am Montag laut einer Mitteilung.

Wer Abstände von mehr als 1000 Metern zur Wohnbebauung einführen und Windenergie im Wald untersagen wolle, schiebe die Energiewende auf ein Abstellgleis, warnte Glahr. Wenn Brandenburg sein Ausbauziel von 10 500 Megawatt Windenergie bis 2030 erreichen wolle, müssten auch in Nutzwäldern Windenergieanlagen gebaut werden. Gemeinden sollten die Möglichkeiten haben, die 1000 Meter zu unterschreiten, wenn dies von den Anwohnern akzeptiert werde, forderte Glahr.

In Brandenburg sind rund 3780 Windkraftanlagen in Betrieb.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG