Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erkrankung einer Richterin
Untreue-Prozess gegen BBG-Mitarbeiter verschoben

Blick auf das Justizzentrum Potsdam.
Blick auf das Justizzentrum Potsdam. © Foto: Julian Stähle/ZB/dpa
dpa / 22.10.2019, 17:02 Uhr
Potsdam (dpa) Der Prozess gegen fünf ehemalige Mitarbeiter der Brandenburgischen Boden Gesellschaft (BBG) wegen Untreue ist verschoben worden.

Grund ist die Erkrankung einer Richterin, wie das Landgericht Potsdam am Dienstag mitteilte. Eigentlich sollte der Prozess am Mittwoch beginnen. Nun ist der erste Prozesstag auf den 30. Oktober (9.00 Uhr) angesetzt. Drei ehemalige Geschäftsführer, eine Prokuristin und eine Sachbearbeiterin sollen zwischen den Jahren 2008 und 2009 zwei Grundstücke zu einem niedrigeren Preis als dem Verkehrswert verkauft haben. Damit haben sie laut Gutachten dem Land Brandenburg einen Schaden von rund drei Millionen Euro zugefügt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG