Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tiere werden auf Virus untersucht
Afrikanische Schweinepest? Neun tote Wildschweine gefunden

Ein Wildschwein
Ein Wildschwein © Foto: Lino Mirgeler/dpa
Dietrich Schröder / 18.11.2019, 08:25 Uhr - Aktualisiert 18.11.2019, 08:44
Nowa Sol/Frankfurt (Oder) (MOZ) Am vergangenen Freitag war der gefährliche Erreger der Afrikanischen Schweinepest erstmals bei einem Wildschwein nachgewiesen worden, dass nur 80 Kilometer von Brandenburg entfernt bei einem Verkehrsunfall getötet worden war.

Am Wochenende wurden bei einer Suchaktion in dem polnischen Waldstück bei Nowa Sol, in dem der Unfall geschah, neun weitere tote Wildschweine gefunden. Laut der Zeitung "Gazeta Lubuska" handelte es sich um jüngere und ältere Tiere. "Sie werden jetzt auf den Virus untersucht", erklärte ein regionaler Veterinär. Das Gelände fünf Kilometer rings um den ersten Fundort wurde mit einem Metallzaun abgeriegelt.

Bisher war die Schweinepest in Polen nur 300 Kilometer weiter östlich aufgetreten. Das Nachbarland hatte die deutschen Behörden am Freitag über den Vorfall informiert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG