Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wetter
Mit Regen in die neue Woche in Brandenburg

Es regnet im Frankfurter Stadtgebiet.
Es regnet im Frankfurter Stadtgebiet. © Foto: Symbolfoto: Gerrit Freitag
dpa / 13.01.2020, 08:55 Uhr
Potsdam/Berlin (dpa) Die neue Woche beginnt in Berlin und Brandenburg teils regnerisch - erst am Donnerstag bleibt es aus Sicht des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dann weitgehend trocken.

Am Montag soll es vor allem am Vormittag und Mittag regnen. Ab den Nachmittagstunden lässt der Regen dann nach und gebietsweise lockert es sich auf. Die Maximalwerte erreichen sechs bis acht Grad.

In der Nacht zu Dienstag rechnet der DWD im Süden Brandenburgs zunächst mit Frost und Glätte durch Reif oder überfrierende Nässe.

Tagsüber soll es von der Prignitz südostwärts erneut ausbreitenden Niederschlag und eine starke Bewölkung geben. Die Höchstwerte liegen am Dienstag zwischen acht und elf Grad. Die Wetterlage ändert sich am Mittwoch laut Meteorologen kaum, die Temperaturen steigen auf zehn bis zwölf Grad an. Der Donnerstag soll dann heiter und weitgehend trocken werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG