Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einbruch
Geld und Silbermünzen aus Gedächtniskirche gestohlen

Aus der Berliner Kaiser Wilhelm-Gedächtniskirche wurden unter anderem am Geld und Silbermünzen gestohlen.
Aus der Berliner Kaiser Wilhelm-Gedächtniskirche wurden unter anderem am Geld und Silbermünzen gestohlen. © Foto: Britta Pedersen/dpa
dpa / 11.02.2020, 12:10 Uhr
Berlin (dpa) Unbekannte sind in die Berliner Kaiser Wilhelm-Gedächtniskirche eingebrochen.

Der oder die Täter entwendeten Geld aus einer Kasse sowie aus mehreren Opferstöcken, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zudem wurde eine Vitrine aufgebrochen und daraus zwei Orden, ein Jubiläumsabzeichen, eine Medaille und ein paar Silbermünzen gestohlen.

Der Einbruch in die Gedenkhalle der Kirche auf dem Breitscheidplatz im Ortsteil Charlottenburg soll sich in der Nacht von Sonntag auf Montag ereignet haben. Der Küster der Kirche stellte laut Polizei den Einbruch am Montagvormittag fest. Hinweise auf ein "organisiertes Verbrechen" gebe es derzeit nicht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG