Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Corona-Krise
Steinbach ermuntert Unternehmen: "Nicht den Kopf in den Sand stecken"

Brandenburg, Potsdam: Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie.
Brandenburg, Potsdam: Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie. © Foto: Soeren Stache/dpa
dpa / 30.03.2020, 11:56 Uhr
Potsdam (dpa) Angesichts der Corona-Krise hat Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) an die Unternehmen im Land appelliert, "positiv nach vorne zu blicken und nicht den Kopf in den Sand zu stecken".

Zwar müsse man davon ausgehen, "dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Bilanz 2020 erheblich sein werden", erklärte Steinbach laut Mitteilung. Doch die am Montag vom Landesamt für Statistik vorgelegten Zahlen zum Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr zeigten, dass die märkischen Unternehmen vor der Krise gut aufgestellt gewesen seien. "Das lässt mich optimistisch sein, dass unsere Unternehmen die jetzige Krise meistern werden."

Nach Angaben des Statistikamts ist die Brandenburger Wirtschaft 2019 um 0,8 Prozent gewachsen und lag damit über dem Bundesdurchschnitt in Höhe von 0,6 Prozent. Unter den neuen Ländern lag Brandenburg an zweiter Stelle hinter Mecklenburg-Vorpommern, das ein Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent erzielte.

Ein überdurchschnittliches Wachstum erzielte laut der Statistik in Brandenburg der Bereich öffentliche Dienstleister, Erziehung und Gesundheit mit einem Plus von 1,9 Prozent. Handel, Verkehr und Gastgewerbe erreichten ein Plus von 226 Millionen (2,1 Prozent). Das produzierende Gewerbe schrumpfte dagegen um 2,7 Prozent. Eine Ausnahme in diesem Bereich war das Baugewerbe mit einem Zuwachs in Höhe von 53 Millionen Euro.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG