Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Preise im Schnitt um 3,2 Prozent gestiegen

Preistreiber: die hohen Spritpreise..Foto: dpa
Preistreiber: die hohen Spritpreise..Foto: dpa © Foto:
29.07.2008, 11:42 Uhr
Potsdam Die Inflation bleibt auch in Brandenburg auf hohem Niveau. Die jährliche Teuerungsrate lag im Juli bei 3,2 Prozent, nach 3,4 Prozent im Juni und 3,1 Prozent im Mai. Das teilte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Dienstag in Potsdam mit. Im Mai waren es 3,1 Prozent. Preistreiber im Juli blieben vor allem Heizöl (plus 52 Prozent) und Kraftstoffe (plus 16,5 Prozent).

Auch Strom, Gas und Fernwärme waren erneut deutlich teurer als vor einem Jahr, die Preise für Dieselkraftstoffe legten um 30 Prozent zu. Ohne Berücksichtigung des Energiesektors hätte die Inflationsrate im Juli nur 1,6 Prozent betragen, wie es weiter hieß.

Überdurchschnittliche Preissteigerungen gab es unter anderem auch bei Nahrungsmitteln und Getränken. Günstiger als vor einem Jahr waren Bekleidung, Heimelektronik und Telekommunikationsdienstleistungen.

Im Vergleich zum Juni zogen die Verbraucherpreise im Juli um 0,5 Prozent an. Nach Auskunft der Statistiker waren dafür saisonbedingte Preiserhöhungen bei Urlaubs-Ausgaben verantwortlich. So wurden Mieten für Ferienwohnungen um 27,1 Prozent, Pauschalreisen um 13,8 Prozent sowie Zelt- und Campingplatzgebühren um 2,1 Prozent teurer.

Brandenburg gehört mit Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen zu den sechs Bundesländern, deren Daten das Statistische Bundesamt zur Ermittlung der vorläufigen Inflationsrate in Deutschland zugrunde legt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG