Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Älteste Brandenburgerin mit 110 Jahren gestorben

09.11.2010, 17:19 Uhr
Zehdenick (DDP) Im Alter von 110 Jahren ist die älteste Brandenburgerin Frieda Schmidt am Samstag gestorben. Dies bestätigte die Stadt Zehdenick (Oberhavel) am Dienstag auf Anfrage. Wie der „Oranienburger Generalanzeiger“ vorab meldete, findet die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung am Freitag (12. November) um 15 Uhr auf dem Friedhof ihres Geburts- und Wohnorts Bergsdorf statt.

Frieda Schmidt hätte Mitte Dezember ihren 111. Geburtstag gefeiert. Ihr Mann Theodor war nach Angaben der Zeitung bereits vor fast 60 Jahren verstorben. Bis zuletzt habe sich die Frau mit Handarbeiten beschäftigt. Sie hatte einst als Dienst- und Hausmädchen gearbeitet, nach Angaben der Zeitung unter anderem beim Fürsten von Eulenburg auf Gut Liebenberg. In den vergangenen Jahren sei Frieda Schmidt von ihrer Tochter Loni und deren Ehemann Herbert gepflegt worden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG