Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Europas Grüne kommen zur Sommeruni an die Oder

Cem Oezdemir, Bundesvorsitzender von Buendnis 90/Die Gruenen, spricht am Sonntag (04.09.11) in Schwerin auf der Wahlparty seiner Partei nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern.
Cem Oezdemir, Bundesvorsitzender von Buendnis 90/Die Gruenen, spricht am Sonntag (04.09.11) in Schwerin auf der Wahlparty seiner Partei nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern. © Foto: dapd
Dietrich Schröder / 04.09.2011, 21:45 Uhr - Aktualisiert 05.09.2011, 11:57
Frankfurt / Slubice (MOZ) Claudia Roth, Jürgen Trittin, Reinhard Bütikofer und Daniel Cohn-Bendit – einige der in Deutschland bekanntesten Politiker der Grünen kann man am kommenden Wochenende an der Oder treffen. Mit ihnen rund 750 weitere Vertreter von Ökologie- und alternativen Parteien aus ganz Europa. Bereits zum zweiten Mal findet die grüne Sommeruniversität in den Nachbarstädten Frankfurt und Slubice in der Europa Universität Viadrina und im Collegium Polonicum statt.

In fünf Plenardebatten und drei Workshops, die am Freitag beginnen, soll unter anderem diskutiert werden, welche Auswege es für die EU aus der Finanzkrise gibt, ob der deutsche Atomausstieg ein Vorbild für andere sein kann und welche Unterstützung die demokratischen Bestrebungen unter anderem in Nordafrika brauchen.

Brandenburgs Grüne als Gastgeber laden darüber hinaus ihre Kollegen zu drei Energietouren in die Region ein, so führt eine Kohletour in die Lausitz und zur Bürgerinitiative „CO2-Endlager stoppen“, eine Biomassetour ins Oderbruch und eine Solar-Clustertour durch Frankfurt (Oder) und Fürstenwalde.

Unter dem Motto „Europa- ein Platz der Sehnsucht“ steht eine Diskussion mit Schriftstellern, die am Sonntagvormittag ab 9,30 Uhr bei schönem Wetter auf der Insel Ziegenwerder stattfinden soll. Daran nehmen unter anderem der Ungar György Dalos, Easterine Kire aus Norwegen und der Pole Tomasz Piatek teil.

Programm und Anmeldung unter: www.green-summer-university.eu

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
FRan 06.09.2011 - 12:43:42

Geistige Brandlöscher

Hier wird gelöscht was das Zeug hält. Selbst Sie FrankO.Berlin sollten das gemerkt haben. Na, haben wir was zu Ihrer Bildung etwas beigetragen und denken Sie vielleicht etwas anders über die Meinungsfreiheit in diesem demokratischen Land. Grüne Raus aus Frankfurt (Oder)!!!!

Ariane 06.09.2011 - 08:14:57

PETRA

Hallo Moderator, Danke für die Korrektur: Natürlich meinte ich die Atomgegnerin und Friedenskämpferin PETRA Kelly. Die Gründerin der Grünen Partei. (Anmerkung: Obwohl sie genauso schön, wie die nur namensgleiche Grace war.)

Thomas S. 05.09.2011 - 22:54:59

Kinderschänder?

@Frank O.BERLIN Ich habe in meiner Aufzählung nichts von Kinderschänder gesagt. Und seine damalige merkwürdige Beziehung zu Kindern beschreibt der liebe Dani in seinem Buch "Der grosse Basar" doch selber. Einfach mal googeln. Dass natürlich einige Leute in ihrer Verblendung, resistent gegen all diese Fakten sind, ist mir natürlich klar :-)

D. Wolf 05.09.2011 - 19:33:49

D. Wolf

Hallo kritische Mitbürger, einen Aspekt haben wir noch nicht besprochen. Wenn die Gallionsfiguren der Grünen im Vordergrund stehen (Fischer, Con-Bendit, Ströbele, Trittin usw.) fragen sich unsere Kinder und unsere Jugend (berechtigt) : Warum sollen wir uns an die Gesetzte halten, warum einen Beruf erlernen. ? Wir gehen in die Politik (wie siehe oben) und dann bestimmen wir, was der Rest des Volkes zu tun und zu lassen hat. Die Idioten, die einen Beruf erlernen und studieren, um den Staat am laufen zu halten, können uns gerne haben, da wir ja später über die Idioten bestimmen. Und wen die Idioten nicht spuren, aber dann... Auch die Hassbrenner zähle ich dazu usw. Was sollen wir also tun.? Wer hat eine Antwort? Von den da oben brauchen wir nichts erwarten, da diese nur mit sich selbst beschäftigt sind. "...Vaterland sollst ruhig sein...."

Fran 05.09.2011 - 18:08:04

Da ist es wieder dieses diktatorische Benehmen

Meinungsfreiheit? Wissen Sie eigentlich wie oft hier zensiert und gelöscht wird? Und nicht deswegen weil die Netiquette nicht eingehalten wird, nein, weil es nicht in den Kram von einigen Wenigen passt und die wahrheit einfach nur verheimlicht werden muss. Siehe Cohn - Bendit oder die Aufzählung von früheren kriminellen Taten der Führungskader der Bündnis 90/ Die Grünen. Also wessen Meinungsfreiheit wird hier beschnitten, die der Grünen, die einen Kongress an einer öffentlichen Bildungseinrichtung abhalten und damit den Studenten die Überdosis der grünen Gehirnwäsche unerwünscht verabreichen oder doch die sich aufstellen und gegen diese gehirnwäsche vorgehen. Nein danke. Und das werde ich hier nochmals sagen. Grüne die deutschfeindliches gedankengut verbreiten sollten nicht an öffentlichen Bildungseinrichtungen deren extremistisches Gedankengut verbreiten dürfen und das Gilt auch für sämtliche andere extremistischen Strömungen in Deutschland. Soweit kommt es noch, daß der deutsche Steuerzahler die europäischen Grünen finanzieren. Die dürfen gerne ein Hotel mieten und das wegen der Meinungsfreiheit. In diesem Sinne auf ein Sonne, Mond und Sterne. Hick

Frank O. Berlin 05.09.2011 - 17:32:51

Was heißt hier deutsch?

@fran Wer wie Sie so darauf pocht, dass hier alles "deutsch" bleibt (hat das überhaupt irgendjemand in Frage gestellt?), der sollte vielleicht mal darauf achten, dass deutsch auch ganz viel mit Sprache zu tun hat. Und da kenne ich viele der von Ihnen stets so lustvoll geschmähten Ausländer, die besser deutsch (schreiben) können als Sie. Und eine Grüne Diktatur ist ja wohl weiter hergeholt als die Kinder von Madonna: Ich wünschte, RICHTIGE Ökos hätten die Pfandflaschenverordnung gestrickt und nicht die Lobby-Jünger, die sich da am Ende durchgesetzt haben. Und ein letztes: Wenn Sie hier Meinungsfreiheit einfordern - wo bleibt da das Recht der 800 Tagungsteilnehmer auf Rede- und Meinungsfreiheit? Im Zweifel dürfte es eine "deutsche Eiche" wie Sie doch gar nicht jucken, wenn sich ein paar Grüne an ihr schubbern, oder...?

Fran 05.09.2011 - 16:52:24

Extremisten Raus aus Frankfurt (Oder)

unsere Stadt bleibt Deutsch. Extremisten aller Coleur- Raus aus Frankfurt(Oder) . Wir wollen hier keine Braunen, Grünen oder auch jede andere extremistische Partei, die die Universitäten verseuchen mit diesen links und rechtspopulistischen Gedankengut. Richtig, mit welchen Recht darf eine Partei an deutschen Universitäten sich ausbreiten und mit 800 Menschen deutschfeindliches Gedankengut und deren extremistische Meinung verbreiten. Sind wir wirklich wieder da wo wir vor 20 Jahren weg wollten. Die Presse nimmt sich die Freiheit und uns verbietet man die Meinungsfreiheit. Wer anderer Meinung ist als die der political correctness wird mit Klagen bedroht. Genau an solchen Kommentaren wie von Frank O. Berlin, können wir sehen wo die Reise hingeht. Willkommen in der Grünen Diktatur.

Neutraler 05.09.2011 - 15:03:34

Wieder geschafft!

Die Uni als Baukörper wird wieder Parteischule. Vor knapp zwanzig Jahren verschwand die SED-Bezirksparteischule aus den Gemäuern, nun geht es wieder weiter. E sollte der Grundsatz gelten, politische Parteien haben an Lehreinrichtungen nichts zu suchen.

Fran 05.09.2011 - 14:08:18

Ja was wäre wenn

die restlichen 48% auch noch zur Wahl gegangen wären und hätten eine wählbare Partei gehabt, wären die Grünen ebenfalls nicht ins Parlament gekommen. Die Grünen stehen auch für nicht geregelte Einwanderung vom Muslimen. Gegen Atomkraft bin ich auch aber hauptsächlich bin ich gegen den Untergang des Abendlandes. Berliner geht zur Wahl und wählt die, die für unsere Freiheit einstehen. Das sind nicht die Grünen, nicht die Linken, nicht die NPD oder die SPD. Hier kommt nur ''Die Freiheit'' in Frage. Grüne haben uns den ersten Krieg eingebrockt. Diese scheinheilige Partei der Besserverdienenden und Kämpfer für die Moscheen. Wie sagt Frau Roth so süffisant ''Ich liebe Sonne, Mond und Sterne'' Hick Na wie ist es Herr Matthias haben Sie nach Cohn -Bendit gegoogeled. Ach ich weiss ja die negativen Seiten werden ja ständig ausgeblendet.

karl eduard meyer 05.09.2011 - 14:04:52

@Matthias

Zitat: "Es steht jedem frei von euch, sich politisch in demokratischen Parteien zu engagieren, statt hier rumzuschreien." ??? Also ich kenne keine politische Partei in der es demokratisch zugeht und sich jeder nur!!! seinem Gewissen verpflichtet fühlt. - Im Übrigen bedarf es keiner Demo, weder vor der Uni, noch auf dem Ziegenwerder. Das erledigen allein die ca. 40 geschützten Mückenarten.

Matthias 05.09.2011 - 13:45:13

Grüne und NPD

Also: Die NPD wird vom Verfassungsschutz beobachtet und sollte verboten werden, was leider leider gescheitert ist. Die NPD mit den Grünen zu vergleichen ist schon ein starkes Stück! Atomkraftgegner spielen also mit Ängsten? Lagen die beiden Supergaus nicht nur 25 Jahre auseinander? Schaut euch die Menschen an die betroffen sind. Wie kann man Strahlenopfer mit Verkehrstoten vergleichen? Gibt es ein Endlager auf der Welt? Nein, gibt es nicht. Wie unverschämt sind die Verantwortlichen, diesen strahlenden Müll unseren Nachkommen für Jahrhunderte zu hinterlassen? Was ist mit den Menschen, die in der Nähe der Zwischenlager wohnen? Was ist mit der Asse? Wer wird wohl für die Sanierung aufkommen? Bestimmt nicht die Konzerne. Wir werden es sein, wir alle! zu den Grünen: In jeder Partei gibt es Flügel. Wie immer im Leben ist die Farbe nicht schwarz und weiss. Es steht jedem frei von euch, sich politisch in demokratischen Parteien zu engagieren, statt hier rumzuschreien. Vor 20 Jahren seit ihr auf die Strasse gegangen, damit ihr wählen dürft. 52 % Wahlbeteiligung sind ein Armutszeugnis in Meck.-Pomm. Wäre die Beteiligung höher gewesen, dann wären die Brauen nicht im Parlament. Die Leute, die jetzt wieder behaupten man müsste Dinge nur so angehen, um Effekt X zu erreichen, haben leider keine Ahnung und sind Populisten.

Frank O. Berlin 05.09.2011 - 13:42:22

Keine Zensur

@Thomas S. Ein paar von den "zensierten" Kommentaren, besser: Hetztiraden, gegen die Grünen im allgemeinen und einzelne ihrer Köpfe im besonderen habe ich hier lesen können, bevor sie vom Webmaster gestrichen wurden. Ich muss sagen: Sachliche Diskussion sieht anders aus! Und was da an persönlichen Verunglimpfungen drin war ... so was zu löschen, ist in meinen Augen keine Zensur. Wenn hier von den temperamentvollen Kommentatoren immer gleich nach der Presse- und Meinungsfreiheit gerufen wird, kann ich nur antworten: Dann macht doch Eure eigene Zeitung auf! Für den Anfang reicht ja auch ein eigener Weblog. Aber einer, in dessen Impressum EUER Name steht. Und dann will ich sehen, was passiert, wenn Ihr unverblümt irgend jemanden als Kinderschänder bezeichnet. Legt Euch schon mal etwas Geld für die teuren Schadenersatzklagen an die Seite! Ich finde es richtig, dass die MOZ solche Dreckschleudern von ihrer Seite fernhält.

Thomas S. 05.09.2011 - 13:07:00

Zensur

Oho, die Zensurabteilung von MOZ-Online hat ja heute wieder viel zu tun. Tja, wenn man Fakten veröffentlicht, ist dies scheinbar nicht im Sinne der "Journalisten". Nicht umsonst stehen über 40% der deutschen Journalisten den Grünen nahe.

D. Wolf 05.09.2011 - 12:47:58

D. Wolf

Wolln wir nicht gemeinsam eine Begrüßungsdemo vor der Uni veranstalten, wo wir den "Grünen" und deren Sympatisanten kund tun, dass wir von denen nichts halten. Wär doch mal was. Wir begegnen den Grünen dann so, wie diese früher gegen die Etablierten aufgetreten sind. Wäre sicher interessant, wie die "Grünenführer" reagieren, wenn wir mit gleicher Art vor Ihne auftreten? Wer organiesiert das über Twitter u. ä.? Grüße

Wolfgang 05.09.2011 - 10:58:04

Qualifikation

MATTHIAS, den einzigen unqualifzierten Kommentar den ich bisher gelesen habe, ist der von Ihnen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Fran 05.09.2011 - 10:00:05

So ist es Mat(T)hias, aber eines vorne weg: ich verbitte mir das Du Geplapper

Genau das ist es was die Grünen wollen, alle Deutschen können ja auswandern, wenn einem diese Grüne Gang nicht passt. So ähnlich hat es ja schon mal jemand von den Grünen Bürgerrechtlern von sich gelassen.Wie hiess diese Frau noch... Nargess Eskandari-Grünberg schon im Jahre 2007 Danke für diese schonungslose Outings über das Demokratieverständnis. Falls die Grünen jemals an die Macht kommen sollten, ist es aus mit Demokratie, dann werden wir in der Anarchie leben, genauso wie die Grünen entstanden sind. Diese Ex Bürgerrechtler von Bündnis 90 sollten sich fragen was aus Ihnen geworden ist unter dem Dach der Grünen Undemokraten. NPD und Grüne stehen bei mir übrigens für die gleiche Ideologie, da ist nur eine andere Farbe drauf. Sie sind ja noch jung, Sie werden auch noch Realismus erfahren. Und ja danke der Nachfrage, mir geht es sehr gut in Deutschland. Ich bin Deutscher, gehe hart arbeiten und verdiene einiges an Geld. Und ja, damit kann man dann in Deutschland sehr gut leben. Aber das ist es ja was die Grünen nicht so sehr gern sehen. ''Wieso lebst Du noch in Europa.'' Huch wieso lebe ich auf dem Planet Erde und warum verdammt bin ich ein Deutscher der in Deutschland lebt? Wie geht das denn, wo die Grünen doch für Multikulturelles Gegeneinander einsteht und wir die Deutschen doch alle Faschisten sind und die Deutschen aus Deutschland ausgewiesen gehören. Werter Herr Matthias, geben Sie einfach mal in die Suchmaske Cohn-Bendit ein! Also ich kann auch nichts für dieses Suchergebnis und das was dort geschrieben ist. Die Links werden ja immer wieder gelöscht. Was für eine demokratische Einstellung hier? Interessant was hier in Deutschland mit den Deutschen gerade passiert. Ich will die scheinheiligen Grünen hier nicht. Das sind falsche Menschen die uns unten sehen wollen und die Demokratie und Freiheit mit Füssen treten werden. Historisch gesehen sind die Grünen aus Randalierern und Steineschmeissern entstanden. Sagen Sie bloss, Sie wissen das nicht als Politik Studierter. So und jetzt müssen Sie mal nach Ihren Idolen googlen und seien Sie nicht traurig wenn Sie die Wahrheit erfahren. Einfach Ekel erregend ist das Ergebnis. Am besten sind Bendit und die Frau Roth , wenn die uns die Welt erklärt.

D. Wolf 05.09.2011 - 09:24:30

D. Wolf

Mathias, wer hat eigentlich von der NPD gesprochen? Ausser Du. Aber auch diese ist eine zugelassene Partei und in Landtagen vertreten, ob es Euch passt oder nicht. Das zur NPD. Grüne als Atomkraftgegner. Dort wird mit Ängsten gespielt. Wieviele Tote gibt es im Strassenverkahr jährlich? Ich denke mehr als durch Atomunfälle. Wobei ich keinen Verunglückten begrüße, im Gegenteil. Aber gibt es eine Vereinigung zur Abschaffung des Strassenverkehrs. mal drüber nachdenken, ehe solche Platitüden verreitet werden.

Matthias 05.09.2011 - 09:02:07

Ekel?

Was ist hier nur wieder los. 1. Die Grünen sind eine demokratische Partei, die sogar in einen Ministerpräsidenten stellen. 2. Historisch sind die Grünen aus der Anti-Atomkraft-Bewegung entstanden. Wie aktuell zu sehen ist, haben sie recht behalten. Wenn ich diese unqualifizierten Kommentare lese, wird mir übel. Wenn ich sehe, das die NPD erneut in den Landtag von Meck-Pomm einzieht, dann erst recht. FRAN, wieso lebst Du noch ein Europa? Wenn es dir nicht passt, dann geh doch einfach. Aber: Es scheint dir hier gut zu gehen....

D. Wolf 05.09.2011 - 08:35:35

D. Wolf

Wie kann man sich nur mit Pflegeln, hier Jürgen Trittin, schmücken. Wenn ich sehe und höre, wie dieser Herr sich im Bundestag und anderswo artikuliert, möchte ich am liebsten eine Anzeige wegen übler Nachrede und/oder Volksverhetzung stellen. Aber dieser Abgeordnete und Andere genießen ja Artenschutz. Und dieses wird reichlich zelebriert. Es ist traurig, welche Macht diese Damen und Herren haben. Es ist traurig, dass durch die Wahl solche Menschen, teilweise ohne fundiertes Wissen (hier Fischer) eine Machtfülle geniessen, und diese werden vom "Volk" auch noch gewält. Unverständlich. Und dann noch an der Viadrina. Armes Deutschland. Aber jedes Volk hat die Abgeordneten, die es verdient.

Knut Schnund 04.09.2011 - 22:03:59

Korrektur

Bitte schnell korrigieren sicherlich kommt er an die Oder!

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG