Ab sofort können sich Unternehmen um den „Zukunftspreis Brandenburg“ bewerben. Die Wirtschaftskammern des Landes vergeben die begehrte Auszeichnung.
Mehr als 150 Preisträger hat der Wettbewerb bislang hervorgebracht. Der „Zukunftspreis Brandenburg“ würdigt besondere unternehmerische Leistungen. Das können innovative Produkte und Verfahren ebenso sein wie überdurchschnittliche Berufsausbildung oder erfolgreiche Unternehmensnachfolge.
Aus dem Kreis der Nominierten werden die Preisträger am 22. November im Holiday Inn Berlin Airport Conference Centre in Schönefeld bekannt gegeben. Sie erhalten neben einem hochwertigen Imagefilm eine mediale Präsenz, eine Stele und eine Urkunde.
Zu den Unterstützern und Partnern des wichtigsten Wirtschaftspreises in Brandenburg zählen die sechs Wirtschaftskammern sowie Institutionen und Unternehmen wie die die Deutsche Bank und EWE. Medienpartner sind die „Märkische Oderzeitung“ (MOZ), „Märkische Allgemeine Zeitung“ (MAZ) und „Lausitzer Rundschau“ (LR) sowie der RBB.
Anmeldung im Internet bis 10. Mai: www.zukunftspreis-brandenburg.de