Die neue Internetseite https://brandenburg-testet.de bietet eine Übersicht zu in Brandenburg möglichen Schnelltests auf das Coronavirus Sars-CoV-2. Seit dem 8. März haben alle Bürger ohne Symptome die Möglichkeit, sich im Rahmen der Verfügbarkeit mindestens einmal pro Woche kostenfrei testen zu lassen, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Im ganzen Land seien in Zuständigkeit der Landkreise und kreisfreien Städte zahlreiche entsprechende Stellen eingerichtet worden: in Testzentren, vielen Arztpraxen und Apotheken sowie einzelnen Drogeriemärkten.

Interaktive Brandenburg-Karte mit Teststellen

Die Übersicht habe das Gesundheitsministerium in Zusammenarbeit mit den Landkreisen und kreisfreien Städten zusammengestellt. Auf einer interaktiven Brandenburg-Karte kann eine Teststelle in der Nähe gefunden werden. Rund 120 Orte sind nach den Angaben bereits erfasst, weitere werden in den kommenden Tagen ergänzt.
Regelmäßige Tests seien neben den Impfungen entscheidende Voraussetzung für den Weg heraus aus der Pandemie, sagte Gesundheitsministerium Ursula Nonnemacher (Grüne). Innerhalb kurzer Zeit sei an vielen Orten im Land mit kommunaler Unterstützung ein Netz von Bürgertestmöglichkeiten aufgebaut worden, sagte Jens Graf, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg. Er hoffe, dass sich noch weitere Orte eintragen lassen und die Bürger die für sie kostenfreien Angebote annehmen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.