Von Freitag zu Samstag waren es 683. Ein Grund für die geringere Fallzahl könnte Meldeverzug der Gesundheitsämter am Wochenende sein. Die Zahl der Infektionen ist den Angaben zufolge auf 23.724 Fälle gestiegen. 15.447 Menschen gelten als genesen - 188 mehr als am Vortag gemeldet. Erkrankt sind derzeit 7819 Patienten (+282). Die Zahl der Toten in Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg auf 458 (+2). 

Sieben-Tage-Inzidenz in Brandenburg im Durchschnitt mit Anstieg

Die Sieben-Tage-Inzidenz - der Wert der neuen Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche - ist im Brandenburg-Durchschnitt auf 145 gestiegen. Am Samstag lag der Wert bei 139,7. An der Spitze stehen nach wie vor die Landkreise Oberspreewald-Lausitz mit 338,3 und Spree-Neiße mit 264,7.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.