445 neue bestätigte Fälle seien gemeldet worden, teilte das Gesundheitsministerium am Samstag mit. Von Donnerstag bis Freitag waren es 421 gewesen. Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich in Brandenburg 13 348 Menschen mit dem Virus infiziert.
Die Zahl neuer Ansteckungen je 100.000 Einwohner in einer Woche ist für Brandenburg wieder gestiegen - auf einen Wert von 98,6. Seinen Spitzenwert hat der Landkreis Spree-Neiße mit 206,6 weiter ausgebaut, am Freitag waren es 198. In Cottbus liegt der Wert bei 173,6. Seit dem Frühjahr sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus 247 Menschen gestorben. Das sind acht mehr als am Freitag gemeldet wurde.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.