In Brandenburg gilt ab Mittwoch, 23.02.2022, eine neue Corona-Verordnung, die nach der jüngsten Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) zu Corona beschlossen wurde. Darin hat Brandenburg die Corona-Regeln angepasst. Es sind wichtige Lockerungen geplant, für Ungeimpfte endet die lange Zeit des quasi-Lockdowns.
  • Welche Regeln gelten in Brandenburg?
  • Ab wann soll die neue Verordnung gültig sein?
  • Was ist mit den Kontaktbeschränkungen?
  • Wird es einen „Freedom Day“ in Brandenburg geben?

Corona-Regeln in Brandenburg: Das gilt ab Mittwoch

Das Kabinett hat am Dienstag, 22. Februar folgende Corona-Maßnahmen beschlossen:
  • Private Zusammenkünfte mit Geimpften und Genesenen können wieder ohne Begrenzung stattfinden
  • Körpernahe Dienstleistungen (z. B. Friseur): 3G-Regel wird wieder eingeführt
  • Gastronomie, Hotels, Bars: Ab 4. März gilt die 3G-Regel, bis 3. März gilt 2G (bisher: 2G-Plus).
  • Sport: ab 4. März 3G in Innenräumen (außen ohne 3G)
  • Gedenkstätten, Tierparks, Museen: Es besteht lediglich FFP2-Maskenpflicht
  • Kino, Theater u.ä.: ab 4. März 3G auch in Innenräumen
  • Diskotheken und Clubs können ab 4. März unter 2G-Plus-Bedingungen wieder öffnen
  • Veranstaltungen mit Unterhaltungscharakter: ab 4. März 3G auch in Innenräumen, draußen bereits ab 23.02. unter 3G
  • Großveranstaltungen (z. B. Sport) sind bis einschließlich 3. März in Innenräumen auf 1.000 Personen zuzüglich höchstens 30 Prozent der darüberhinausgehenden Raumkapazität beschränkt; unter freiem Himmel gelten 50 Prozent (ab 4. März: zuzüglich 60 bzw. 75 Prozent)
  • Versammlungen: ohne Personenobergrenzen und ohne Masken, aber es gilt das Abstandsgebot
  • FFP2-Maskenpflicht bleibt weitgehend bestehen, so z. B. in geschlossenen Räumen wie Kino, im ÖPNV und beim Einkauf

Neue Corona-Verordnung in Brandenburg: Ab wann ist sie gültig?

Nach Angaben von Florian Engels soll die neue Verordnung teilweise schon ab dem 23. Februar 2022 - also ab diesem Mittwoch - gültig sein. Einige Teile der VO gelten erst am dem 4. März. Das war in der MPK in der vergangenen Woche so vereinbart worden.
Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zur neuen Verordnung: „Die Einschränkungen werden verantwortungsbewusst und schrittweise zurückgefahren – so bekommen wir alle ein Stück Freiheit zurück.“

„Freedom Day 2022“: Werden in Brandenburg im März alle Maßnahmen aufgehoben?

Ebenfalls beschlossen wurde in der jüngsten MPK ein „Freedom Day“ – also ein Tag, an dem alle Corona-Maßnahmen fallen sollen. Dieser Tag wurde für den 20. März 2022 vereinbart, wenn das Gesundheitssystem dies zulasse. Ob das für Brandenburg konkret beschlossen wird, war zunächst nicht klar.
Welche Corona-Regeln aktuell noch in Brandenburg gelten, ist hier in der Verordnung nachzulesen.