In den ersten 15 Wochen des Jahres 2021 sind in Brandenburg laut Robert-Koch-Institut (RKI) 1912 Menschen an oder mit Corona gestorben. In Mecklenburg-Vorpommern waren es 783. Berücksichtigt man die geringere Einwohnerzahl im Nachbarland, sind in Brandenburg rund 700 Menschen mehr gestorben. Warum?
Die Linke im Potsdamer Landtag ist davon überzeugt, die Antwort gefunden zu haben. So seien die hohen Todeszahlen in den ersten Monaten des Jahres ...