Dies bestätigte eine Sprecherin des Bildungsministeriums am Mittwoch auf Anfrage. Zuerst hatte der RBB berichtet.
Zunächst sollten die Zeugnisse für alle Schüler im Fernunterricht erst am 8. Februar, dem ersten Schultag nach den Ferien, versendet werden. Dies hatte das Ministerium am Montag angekündigt. Lediglich die Abschlussklassen sowie die Schüler der Förderschulen, die im Präsenzunterricht lernen, sollten die Zeugnisse in ihren Schulen ausgehändigt bekommen. Außerdem sollten nur die Zeugnisse für die Sechstklässler an den Grundschulen, die diese für den Übergang auf eine weiterführende Schule benötigten, am Freitag versandt werden.

Versand trotz Corona-Krise

Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Gordon Hoffmann, hatte dazu erklärt, trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie müsse es möglich sein, die Zeugnisse vor den Ferien zu verschicken. Der Landeselternrat hatte moniert, dass es lange eine große Unklarheit über die Vergabe der Zeugnisse gegeben habe.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.