In Brandenburgs Landesregierung ist außer Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) kein weiteres Regierungsmitglied mit dem Coronavirus infiziert. „Alle Testergebnisse zu weiteren Mitgliedern des Kabinetts (...) sind negativ“, teilte Regierungssprecher Florian Engels am Mittwoch in Potsdam mit.
Darunter seien Innenminister Michael Stübgen (CDU), Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne), Staatskanzleichefin Kathrin Schneider, Finanzministerin Katrin Lange und Wissenschaftsministerin Manja Schüle (alle SPD). Engels selbst hat nach eigenen Angaben ebenfalls ein negatives Testergebnis.

Woidke bleibt 14 Tage in Corona-Quarantäne

Der Ministerpräsident habe nur geringe Symptome mit abnehmender Tendenz, sagte der Regierungssprecher. Woidke bleibe - wie nach Positivtests vorgegeben - 14 Tage in häuslicher Quarantäne und führe von dort seine Amtsgeschäfte. Dazu zählten mehrere Telefonkonferenzen am Mittwoch.
Am Dienstag war bekannt geworden, dass sich Woidke mit dem Coronavirus angesteckt hat. Das hatte auch für Unruhe gesorgt, weil er noch am Samstag an der Eröffnung des Berliner Flughafens BER teilgenommen hatte, wo mehrere hochrangige Politiker und Spitzenmanager mit ihm auf einem Podium im Flughafengebäude gestanden hatten.