Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Brandenburg ist innerhalb eines Tages um neun Fälle gestiegen.
Das geht aus Angaben des Gesundheitsministeriums von Samstag hervor. Von Donnerstag auf Freitag waren es noch 20 Neuinfektionen. Insgesamt liegt die Zahl der Erkrankten im Zusammenhang mit Covid-19 in ganz Brandenburg damit aktuell bei 156. Die Neuinfektionen konzentrieren sich nicht auf eine einzelne Region. Jeweils zwei neue Fälle hat es in Cottbus, Potsdam und im Landkreis Havelland gegeben, jeweils einen in den Kreisen Teltow-Fläming, Ostprignitz-Ruppin und Potsdam-Mittelmark.

Corona in Brandenburg

Den Angaben zufolge haben sich seit März in Brandenburg 4029 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, 3700 Menschen gelten als genesen, zwei mehr als am Vortag. Die Zahl derjenigen, die bislang in Zusammenhang mit dem Virus starben, liegt landesweit unverändert bei 173.