Zwei Skandälchen – zwei verschiedene Schlaglichter auf eine unter Druck stehende Ministerin.
Ursula Nonnemacher musste zu fehlerhaften Informationsschreiben und zu einer ungerechtfertigten Dienstwagennutzung Stellung nehmen. Hier geht es im Gegensatz zu früheren Dienstwagenaffären nicht um persönliche Vorteile, sondern um das undurchsichtige Dickicht an Richtlinien. Nonnemacher konnte an einem Wochenende bei einer dringenden Dienstfahrt nich...