Der Brandenburger Landtag bietet Meldungen aus dem Parlament für Gehörlose ab sofort auf seiner Webseite auch als Videos mit Gebärdendolmetschern an. Damit werde es Gehörlosen erleichtert, sich über die Arbeit der Ausschüsse und des Plenums sowie über Ereignisse im Landtag zu informieren, sagte Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke am Donnerstag.

Teilhabe an Politik

„Das ist eine Grundvoraussetzung für die Teilhabe an politischen Entscheidungen und für gesellschaftliches Engagement, das allen Menschen möglich sein muss.“ Aktuell werden Meldungen etwa zum Corona-Untersuchungsausschuss oder zur neuen Landtagsausstellung über das Ehrenamt in Gebärdensprache angeboten.
„Solange Hörbehinderte nicht einbezogen werden durch Informationen darüber, was läuft, können sie in aktuellen Diskussionen nicht mitreden“, sagte der Vize-Vorsitzende des Landesverbands der Gehörlosen, Uwe Schönfeld. Gehörlose sollten als Teil der Gesellschaft mehr anerkannt werden, forderte er. „Die Aktuellen Meldungen aus dem Landtag sind dazu ein kleiner, aber wichtiger Schritt.“