Manja M. (Name geändert) hatte ein Abitur von 1,5 in der Tasche, als sie 1985 ihr Lehramtsstudium an der Pädagogische Hochschule in Halle begann. Zunächst lief alles gut, bis sich die damals 20-Jährige für die Evangelische Studentengemeinde interessierte und sich in den Jugendpfarrer verliebte.