Der erste Fall ist der Dreifachmord von Jan G. in Müllrose (Oder-Spree). Am 28. Februar 2017 tötete der damals 24-Jährige drei Menschen innerhalb von drei Stunden. Das Leben seiner Oma beendete Jan G. ebenso brutal wie das Leben zweier Polizisten. Vor Gericht zeigte er kein Mitgefühl für die Hinterbliebenen – ganz im Gegenteil.
MOZ-Gerichtsreporter Mathias Hausding ist zu Gast bei "Dit is Brandenburg" und berichtet eindringlich von der Tat, die er damals intensiv als Journalist verfolgte. Hausding traf die Mutter des Täters Leila G. und interviewte sie kurze Zeit nach der grausamen Tat ihres Sohnes.
Er schildert, wie der Täter auf ihn im Gerichtssaal wirkte, warum das Strafmaß voll ausgeschöpft wurde und welche Fehler an verschiedenen Stellen gemacht wurden. Denn, und da sind sich die meisten einig, das Verbrechen von Jan G. in Müllrose hätte verhindert werden können.

Hier gehts zu den Playern: Spotify Apple Podcast Deezer Google Podcast und  Player.fm uvm.
Für Ideen, Anregungen, Kritik und Feedback schreibt uns gerne an podcast@moz.de.