Sie planten ihren Weihnachtsmarkt bis zum bitteren Ende, das die neue neue Eindämmungsverordnung ihnen setzte. Sie bringen historische Schätze ihres über 600 Jahre alten Heimatortes zutage. Und sie nehmen Einfluss darauf, wer sich wie in der Region ansiedelt: Ob Investoren für einen alten Bauernhof oder Bauprojekte im Zuge der Tesla-Ansiedlung. In der fünften Spezialfolge vom MOZ-Podcast „Dis is Brandenburg“ geht es um den Heimatverein in Kagel. Die Engagierten sind das beste Beispiel dafür, wie viel Menschen aus der Zivilgesellschaft in ihrer Region bewirken können.
Wie immer auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcast, Amazon Music, Deezer, Google Podcast und Player.fm.

Ehrenamt in Brandenburg – Sonderwoche „Dit is Brandenburg“

Zu hören ist Elisabeth Turowski, sie sitzt im Vorstand des Heimatvereins in Kagel. Sie spricht darüber, warum es sie aus Berlin in die Provinz zog, wie sie für Nachwuchs im Verein sorgt und warum sie sich vehement gegen die Ansiedlung rechtsradikaler Kräfte wehrt.
Vereine wieder Heimatverein Kagel halten das gesellschaftliche Leben zusammen. Doch oft werden die vielen Helfenden in Brandenburg aber übersehen. Wir widmen ihnen deswegen anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember im Vorfeld eine ganze Woche mit täglich erscheinenden Sonderfolgen.
Hier die Folgen im Überblick:

Sport in der Uckermark

Hilfe für Frauen in Neuruppin

Wer sich in Barnim um verwaiste Kinder kümmert

Die Bienenretter von Märkisch Oderland

Mehr Podcasts zu den bunten Themen Brandenburgs könnt ihr hier anhören.