In Brandenburg sind zwischen Freitag und Samstag 19 weitere Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit liegt die Zahl der aktuell Infizierten im Land bei 152, wie das Gesundheitsministerium in Potsdam mitteilte. Am Vortag waren elf neue Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 vermeldet worden. Insgesamt haben sich in Brandenburg seit März 3954 Menschen mit dem Virus infiziert. Die Zahl derjenigen, die bislang im Zusammenhang mit der durch das Virus ausgelösten Krankheit Covid-19 starben, blieb am Samstag bei 173. Etwa 3629 Menschen gelten als genesen - das waren 12 mehr als am Donnerstag.

Potsdam hat erneut die meisten Corona-Infizierten

Die meisten Infizierten in Brandenburg verzeichnet nach wie vor die Landeshauptstadt Potsdam mit insgesamt 708 Personen und damit drei mehr als am Vortag. An zweiter Stelle steht der Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 622 Fällen. Die wenigsten Infektionen verzeichneten die Landkreise Prignitz mit 47 und die Uckermark mit 49.