Polens größtes Rockfestival „Pol'and'Rock“ wird in diesem Jahr einen Auftritt der bekannten britischen Punkband „The Exploited“ mit im Programm haben. Die Band werde unter Beweis stellen, dass es dem Punk gut gehe, heißt es in der Programm-Ankündigung auf der Webseite der Veranstalter. Das Festival in Kostrzyn nahe der deutsch-polnischen Grenze soll in diesem Jahr vom 29. bis 31. Juli stattfinden. Als weitere Acts werden die Bands Limp Bizkit, Clutch, Tagada Jones, Fiddler's Green und Dropkick Murphys erwartet.

Open-Air oder Online-Festival?

Wegen der Corona-Pandemie hatte es „Pol'and'Rock“ im vergangenen Sommer nur als Online-Festival gegeben. Derzeit sind in Polen bis auf weiteres alle Großveranstaltungen untersagt. Insofern ist noch unklar, ob das Festival wie geplant im Juli als Open-Air-Veranstaltung stattfinden kann.
Das „Pol'and'Rock“ ist Polens größtes Open-Air-Festival und das größte kostenlose Festival in Europa. Es fand zum ersten Mal 1995 statt - Organisator Jerzy Owsiak wollte sich damit bei den vielen freiwilligen Helfern bedanken, die jedes Jahr um die Weihnachtszeit Spenden für Kinderkrankenhäuser sammeln. Unter dem Namen „Haltestelle Woodstock“ wurde das Event auch über die Grenzen Polens hinaus zum Kult. Nach einem Namensstreit mit US-Veranstaltern firmiert das Festival seit 2018 als „Pol'and'Rock“. Im Jahr darauf trat dort auch die polnische Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczyk mit einer Lesung auf.