Bei der Stammbahn handelt es sich um das im Jahre 1838 als erste Eisenbahnstrecke Preußens eröffnete Teilstück der Verbindung Berlin-Magdeburg. Die Reaktivierung der Bahnverbindung zwischen Berlin-Zehlendorf über Kleinmachnow bis nach Potsdam würde auch nach Auffassung der CDU-Landtagsfraktion die inzwischen überforderten Verkehrsangebote entlasten. "Außerdem würde tausenden Pendlern, welche derzeit mit dem Pkw aus dem südwestlichen Umland nach Berlin pendeln, ein attraktives Angebot gemacht, um auf den ÖPNV umzusteigen", argumentiert der Fraktionsvorsitzende Ingo Senftleben.
Auf der nächsten Landtagssitzung will die CDU mit einem Antrag die Wiederbelebung der Potsdamer Stammbahn sowie eine Verlängerung der S-Bahn bis nach Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark) erreichen und die Landesregierung beauftragen, Gespräche über Finanzierung, Planung und Bau mit Berlin und der Deutschen Bahn aufzunehmen.