Bei einem dramatischen Verkehrsunfall ist am Montagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der B169 zwischen Elsterwerda und Kahla ein junger Mann im Alter von 15 Jahren aus Plessa- Süd ums Leben gekommen. Zuvor war ein Pkw der Marke BMW auf der Gegenfahrbahn aus Richtung Kahla kommend aus technischen Gründen liegen geblieben und der Fahrer hatte den ADAC-Abschleppdienst informiert. Das Abschleppfahrzeug blieb laut Polizei – aus Richtung Elsterwerda eintreffend – in Höhe des defekten Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage stehen.
In diesem Moment muss der Fahrschüler auf einem Kraftrad auf den stehenden ADAC-Lkw ungebremst aufgefahren sein. Feuerwehrleute und Polizeibeamte mussten seelsorgerisch betreut werden. Die B169 musste für mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde weiträumig über Döllingen und Hohenleipisch umgeleitet.