Die Menschen in Berlin und Brandenburg müssen sich auf stürmisches und durchwachsenes Wetter einstellen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Freitag vor Windböen von bis zu 60 Stundenkilometern. Teilweise kann es auch stürmische Böen von bis zu 70 Stundenkilometern geben.
Der Morgen beginnt zunächst bewölkt und regnerisch. Im Laufe des Tages soll es sich jedoch etwas auflockern und auch die Sonne kann rauskommen. Vor allem im Südosten ist aber weiterhin mit Regen zu rechnen. Mit Höchstwerten zwischen 15 und 18 Grad wird es mild. Zum Abend sollen allerdings erneut Wolken aufziehen und es kann auch wieder mehr regnen. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 7 Grad.
Auch der Samstag beginnt dem DWD zufolge mit Wolken und Regenschauern. Teilweise können auch Gewitter aufziehen. Es soll weiterhin windig bis stürmisch bleiben. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 und 15 Grad. In der Nacht fallen die Temperaturen auf Tiefstwerte zwischen 7 und 5 Grad.
Am Sonntag ist ebenfalls mit viel Wind zu rechnen, wenn auch etwas schwächer. Mit einem Mix aus Sonne, Wolken und Schauern lädt das Wetter weiterhin nur bedingt zu einem Frühlingsspaziergang ein. Mit Höchstwerten zwischen 10 und 13 Grad wird es zudem wieder etwas frischer.