Bei 469 Unfällen sind in Brandenburg am vergangenen Wochenende insgesamt 120 Menschen verletzt worden.
Ein Mann wurde getötet, wie das Polizeipräsidium in Potsdam am Montag mitteilte. Auf einer Landstraße im Kreis Havelland war ein 79 Jahre alter Radfahrer ums Leben gekommen, den ein entgegenkommendes Auto beim Überholen erfasst hatte.