Bei insgesamt 406 Verkehrsunfällen sind am Wochenende auf brandenburgischen Straßen 67 Menschen verletzt worden. Ums Leben kam dabei niemand, wie ein Sprecher der Polizei Brandenburg am Montag mitteilte. Demnach waren von den 406 Unfällen 343 mit Sachschäden und die restlichen 63 mit Personenschäden.