Das Risiko, in einen Stau zu geraten, ist besonders an folgenden Baustellen groß: Auf der A10 ist die Verkehrsführung zwischen Dreieck Nuthetal und Dreieck Potsdam seit längerer Zeit kompliziert und erfordert volle Konzentration. Auf der A19 in Richtung Rostock besteht an der Brückenbaustelle Petersdorf (Waren) Staugefahr durch die einspurige Verkehrsführung in beiden Richtungen. Der ADAC rät Ostseereisenden, Bundesstraßen als Alternativroute zu nutzen. Ebenfalls Richtung Norden wird es durch die Brückensanierung auf der A114 und den sechsstreifigen Ausbau der nördlichen A10 eng. Berlin wiederum drohen am 12. und 13. Mai durch das Radrennen Velothon Einschränkungen im Verkehr.