Außergewöhnlich ist, dass das Tier sich auf der Innenseite des Berliner Rings aufhielt. „Die Frage ist, wie der Elch über die Autobahn gekommen ist“, sagten Wachtel und der Leiter Landeswald-Oberförsterei Hangelsberg, Lars Kleinschmidt.
Das Tier, das etwa 400 Kilogramm wiegt, wurde nahe einer kleinen Insel bei der Löcknitz gesichtet. Autofahrer in dem Bereich werden um erhöhte Vorsicht gebeten.