Wechselhaftes Wetter und milde Temperaturen erwarten die Menschen in Berlin und Brandenburg am Weihnachtswochenende. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte, startet der Freitag mit einem wolkenreichen Himmel. Dabei kommt es im Laufe des Tages zu lokalem Sprühregen, der sich am Abend zu Schauern entwickelt. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen fünf und neun Grad. In der Nacht auf Samstag verstärkt sich der Regen gebietsweise und es kühlt auf Temperaturen zwischen zwei und fünf Grad ab.

Regen statt Schnee über Weihnachten

Der Heiligabend beginnt ebenfalls mit vielen Wolken. Im Laufe des Vormittags kommt es vor allem im Süden Brandenburgs zu lokalen Schauern, gegen Nachmittag weitet sich der Regen auch auf Berlin aus. Gegen Abend lockert es ein wenig auf. Die Höchsttemperaturen für Berlin und den Norden Brandenburgs liegen zwischen vier und acht Grad. Im südlichen Brandenburg wird es noch milder - erwartet werden Höchstwerte zwischen sieben und zehn Grad. In der Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag bleibt es dann weitestgehend regenfrei und es kühlt auf Temperaturen zwischen zwei und fünf Grad ab.
Am ersten Weihnachtsfeiertag kommt laut DWD vereinzelt die Sonne raus, zum Nachmittag wird stellenweise Regen erwartet. Die Höchstwerte liegen zwischen sechs und neun Grad, in der Nacht voraussichtlich um die fünf Grad.