Zuvor rechnet der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag neben Höchstwerten von 13 bis 17 Grad und dichten Wolken auch mit von der Prignitz her aufkommenden Regen. Der Freitag soll mit einem Wechsel aus Sonne und Wolken sowie Höchsttemperaturen um 15 Grad noch freundlicher als das Wochenende werden. Nur in der Niederlausitz kann es vor allem am Vormittag viele Wolken und mancherorts Regen geben..
Am Samstag erwarten die Meteorologen dann eine dichte Wolkendecke sowie gelegentlich Regen. Die Maximalwerte liegen nur noch bei 14 Grad. Auch am Sonntag ändert sich die Wetterlage kaum: stark bewölkt, örtliche Schauer und Temperaturen von maximal 13 Grad.