Wechselhaft mit Wind, Wolken und Regenschauern geht es in Berlin und Brandenburg ins Wochenende. Die Temperaturen gehen langsam nach unten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Am Freitagnachmittag ziehen Wolken auf, örtlich gehen Schauer nieder. Stürmische Böen können Windstärke sieben bis acht, im Norden Brandenburgs auch Stärke neun erreichen. Die Temperaturen steigen auf 16 bis 19 Grad.
Auch am Sonnabend gibt es neben längeren trockene Phasen Regenschauer und kurze Gewitter. Bei Temperaturen bis 16 Grad lässt sich die Sonne vor allem in den südlichen Landesteilen blicken.
Der Wind kann Stärke sieben bis acht erreichen und flaut am Abend ab. Der Sonntag wird zumeist stark bewölkt, gelegentlich regnet es und es werden noch 15 Grad erreicht.