Auf dem Land lohnt sich die Mühe aus ihrer Sicht nicht, wenn alle Stunden mal ein Zug hält, auf den nur wenige Reisende warten. Diese Ruinen hat die Bahn zum Teil auch schon abgestoßen, manchmal an leichtgläubige Kommunen, die darauf hofften, nach der Sanierung Bibliothek, Gaststätte oder Vereinsraum unterzubringen. Meist platzen solche Träume, und so verfallen sie weiter. Ausnahmen wie Chorin oder Lübbenau bestätigen die Regel.
Vermutlich ist ein Abriss und ein Neubau von Unterstellmöglichkeiten effektiver als die Suche nach Nutzungskonzepten.