Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Innenministerium: Ex-Staatssekretär Neusel gestorben

dpa / 12.12.2013, 19:01 Uhr
Berlin (dpa) Der frühere langjährige Innenstaatssekretär Hans Neusel (CDU) ist tot. Der am 10. September 1927 in Dortmund geborene Verwaltungsjurist starb nach Angaben des Bundesinnenministeriums am Donnerstag im Alter von 86 Jahren nach langjähriger Krankheit in Bonn. Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) würdigte Neusel als loyalen, äußerst kenntnisreichen, aber auch energischen Beamten "mit vorausschauendem Blick für das politisch Machbare". Neusel habe sich als diskreter Berater im Hintergrund Respekt und Anerkennung und große Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland erworben.

Neusel war persönlicher Referent von CDU-Kanzler Kurt Georg Kiesinger und Staatssekretär im Bundespräsidialamt während der Amtszeit von Karl Carstens. Nachdem er 1985 zum Staatssekretär im Bundesinnenministerium berufen worden war, verantwortete er unter drei Ministern Aufgabenfelder der inneren Sicherheit. Am 21. Juli 1990 wurde Neusel zum Ziel eines Bombenanschlages der "Rote Armee Fraktion" (RAF). Neusel war mit seinem Wagen in eine Bombenfalle der RAF gefahren. Er überlebte den Anschlag leicht verletzt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG