Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Prozess gegen "El Chapo" soll im April 2018 beginnen

Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán
Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán © Foto: dpa
dpa / 06.05.2017, 07:42 Uhr
New York (dpa) Der Prozess gegen den mexikanischen Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán soll im Frühjahr 2018 beginnen. Richter Brian Cogan legte den Starttermin bei einer Anhörung am Freitag in einem Gericht in New York auf den 16. April fest. Der frühere Chef des Sinaloa-Kartells, der Anfang des Jahres von Mexiko an die USA ausgeliefert worden war, ist in 17 Punkten angeklagt, darunter Drogenschmuggel, Geldwäsche und illegaler Waffengebrauch.

Bei einer Verurteilung droht ihm lebenslange Haft, die Todesstrafe ist laut einer Absprache zwischen Mexiko und den USA ausgeschlossen. Seit seiner Auslieferung sitzt er in einem Hochsicherheitsgefängnis in Manhattan in Einzelhaft. In Mexiko waren ihm mehrere spektakuläre Gefängnisausbrüche gelungen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG